Pflegefachkräfte aus dem Ausland: Vietnamesen besser geeignet als Kandidaten anderer Länder?

pflegefachkräfte aus dem ausland rekrutieren

Allein im August 2018 waren in Deutschland schätzungsweise 13.000 Pflegestellen unbesetzt. Voraussichtlich würde diese Zahl in naher Zukunft noch stark ansteigen. Um diesem gravierenden Arbeitskräftemangel entgegenzuwirken, verabschiedete das Bundeskabinett Deutschlands ein Gesetz zur Aufstockung des Pflegepersonals, dessen Schwerpunkt auf der Anwerbung von Arbeitskräften aus dem Ausland lag. Laut der Forschung der Universität Jena gilt Vietnam als einer der potenziellen Partner für die Personalversorgung der Pflegebranche.

 

Auf welchen Kriterien basiert also die Forschung der Universität Jena? Warum sind Vietnamesen für den deutschen Pflegeberuf besser geeignet als Kandidaten aus anderen Ländern? Lassen Sie es uns mit Cmind im folgenden Artikel herausfinden!

 

Die Programme zum Arbeiterexport wird von der vietnamesischen Regierung unterstützt und gefördert

Bei einem Besuch in Vietnam im Oktober 2011 unterzeichneten die deutsche Bundeskanzlerin – Frau Angela Merkel und der ehemalige vietnamesische Premierminister – Herr Nguyen Tan Dung die “Gemeinsame Erklärung von Hanoi” zum Aufbau einer strategischen Partnerschaft. Dies gilt als großer Meilenstein, der die Freundschaftsbeziehung zwischen den beiden Ländern Vietnam und Deutschland festigt. Gleichzeitig werden der kulturelle Austausch, der Handel und insbesondere die Zusammenarbeit im Bereich der allgemeinen und beruflichen Bildung dadurch auch stark gefördert. Des Weiteren setzt sich die vietnamesische Regierung aktiv dafür ein, den Export von Arbeitskräften, das Studium im Ausland und die Berufsausbildung nach Deutschland zu unterstützen und zu erleichtern.

Außerdem ist die stabile politische Situation in Vietnam ein großer Lichtblick. Die charakteristische Eigenschaft als ein vereintes politisches Einparteiensystem (Kommunistische Partei Vietnams) gilt als eine wichtige Grundlage für eine langfristige Zusammenarbeit zwischen den beiden Ländern im Allgemeinen und zwischen den vietnamesischen und deutschen Unternehmen im Besonderen.

 

 

Großer Anteil an jungem Personal mit hohem Bildungsniveau 

Mit einem Durchschnittsalter von unter 30 Jahren ist die Bevölkerung Vietnams entsprechend jung. Daher bringen sie eine höhere Flexibilität, Mobilität, Bildungsmotivation und wirtschaftliche Motivation mit . Viele Studien zeigen auch, dass junge Menschen unter 30 Jahren besser beim Erlernen und Merken von neuem Wissen sind als Menschen über den Dreißigern.

Mit über 95 % ist der Alphabetisierungsgrad Vietnams ebenfalls hoch . Dazu werden Vietnamesische Schüler und Studenten auch als disziplinierte Lehrlinge bewertet, da die Bildung in Vietnam sehr geschätzt wird. Die Förderung der Zusammenarbeit im Bereich der Pflegeberufsausbildung in Deutschland wird dazu beitragen, die Arbeitslosigkeit in Vietnam zu reduzieren.

>> Anerkennung Pflegefachkräfte aus Viet Nam

 

Kulturelle Tradition des Respekts und der Fürsorglichkeit gegenüber älteren Menschen

Mit der Tradition des “Dankbarseins seinem Wohltäter gegenüber” sind die Vietnamesen ihren Eltern, Großeltern und früheren Generationen besonders pflichtbewusst. Die Kultur des Respekts älterer Menschen und der Fürsorglichkeit gegenüber anderen sind zwei Voraussetzungen und wesentliche Kriterien einer professionellen Pflegefachkraft.

Dies ist genau der Vorteil der vietnamesischen Pflegekräfte, die im Vergleich zu Pflegekräften aus anderen Regionen und Kulturen weltweit von deutschen Pflegeeinrichtungen und Krankenhäusern sehr geschätzt wird.

Mehr erfahren: in Deutschland bewerten Pflegekräfte aus Vietnam von VICAT

 

Die Persönlichkeit der Vietnamesen

Viele Studien und Rezensionen haben bestätigt, dass Vietnamesen sehr friedlich und freundlich sind. Mit einer fröhlichen Persönlichkeit und ständigem Lächeln, können Krankenpflegekräfte den Patienten dabei helfen, immer optimistisch zu bleiben und dadurch eine schnellere Heilung und Genesung zu fördern. Die Pflegekräfte aus Vietnam werden oft als sehr gesellig, freundlich und viel lächelnd eingeschätzt und strahlen ein angenehmes Gefühl aus, was den Bewohnern der Pflegeeinrichtungen viel Trost und Freude spendet.

Vietnamesen sind auch sehr fleißig und äußerst akribisch. Die Präzision und die Sorgfalt bei der Arbeit wird ihnen dabei helfen, unnötige Fehler im Arbeitsprozess zu vermeiden.

Mehr erfahren: Privilegien für Pflegekräfte in Deutschland und die Kampagne “Mach Karriere als Mensch!” VICAT

 

“Guter Ruf” der Vorgänger

Bis 1989 waren in Deutschland etwa 100.000 vietnamesische Studenten und Arbeiter gemeldet. Von denen haben sich bis zu 60.000 in Deutschland niedergelassen und leben bis heute hier.Die vietnamesische Community in Deutschland genießt ein gutes Ansehen in der deutschen Gesellschaft, denn sie trägt zum Frieden und Wohlstand der Bundesrepublik Deutschland bei.

Darüber hinaus haben in den letzten Jahren auch viele Auszubildende aus Vietnam die Ausbildung zur Krankenpflegefachkraft in Deutschland absolviert. Die meisten Auszubildenden haben die Anforderungen von Pflegeeinrichtungen und Krankenhäusern in Deutschland gut erfüllt. Von den Auszubildenden, die sich für das 3-jährige Pflegeausbildungsprogramm von VICAT in Deutschland eingeschrieben haben, wurden 100 % direkt nach dem Abschluss von Pflegeeinrichtungen oder Krankenhäusern übernommen.

Die Krankenpflegeausbildung in Deutschland für Vietnamesen erhält zurzeit starke Unterstützung, nicht nur von vietnamesischer Seite, sondern auch von der deutschen Regierung, Pflegeeinrichtungen und Krankenhäusern.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

error: Content is protected !!
Hotline